Ein erholsamer Urlaubstag neigt sich dem Ende zu. Wieder im Hotel oder der Ferienwohnung angekommen und nach einer erfrischenden Dusche, stellt sich die Frage nach dem Abendprogramm.

Zum Glück hast du in Spanien genügend Auswahl! Und aus all diesen vielfältigen Möglichkeiten, sind das unsere absoluten Favoriten.

Im Chiringuito entspannen

Ein Klassiker der spanischen Abendgestaltung. Allerdings nur, wenn du dich in der Nähe eines Strands befindest – und sei es ein künstlicher.

Chiringuitos – spanisch für Strandbar – sind eine Mischung aus Bar und Restaurant, in denen erfrischende Kaltgetränke und Cocktails serviert werden. Dazu bieten sie meist eine Auswahl spanischer und lokaler Köstlichkeiten.

Das eigentlich fantastische ist jedoch, dass sie sich direkt am Strand befinden. Dabei trifft es „am Strand“ meist nicht ganz. Auf dem Strand wäre passender. Denn oft stehen die Stühle bereits im Sand.

Ein leckeres, spanisches Abendessen mit einem Cocktail in der Hand, warmem Sand unter den Füßen und einem atemberaubenden Blick aufs Meer ist ein absolutes Highlight. Besonders romantisch wird der Abend, wenn du vom Chiringuito aus den Sonnenuntergang beobachtest. Und das bringt uns auch direkt zum nächsten Punkt.

Chiringuito

Einen Sonnenuntergang beobachten

Natürlich geht die Sonne in Spanien auch nicht anders unter als in Deutschland. Zumindest in der Theorie! Denn wenn du mit einem leckeren Eis in der Hand bei 30 Grad Außentemperatur dabei zusiehst, wie sie als orange roter Feuerball am Horizont im tiefblauen Meer zu versinken scheint, dann änderst du deine Meinung.

Doch du musst dich nicht zwingend am Strand befinden, um einen romantischen Sonnenuntergang zu erleben. Auch in Städten kann er das gewisse Etwas haben. Beispielsweise wenn die Sonne hinter der Stadt untergeht und die Umrisse der Skyline und Sehenswürdigkeiten mit den letzten Strahlen des Tages besonders hervorstechen lässt.

Malaga

Das Nachtleben erkunden

Spanier gehen leidenschaftlich gerne aus. Das merkt man auch. España hat das höchste Verhältnis von Bars zu Einwohnern weltweit! Auf 10 Menschen kommt eine Bar. Ein Vergnügen, das du dir keinesfalls entgehen lassen solltest. Denn spanische Bars haben etwas ganz Besonderes.

Sie sprühen vor Leben, Lachen und Lebensfreude. Das Essen ist vorzüglich und die Preise sind sehr günstig – sofern du nicht den Fehler machst, das „Touristenviertel“ nicht zu verlassen! Keine Sorge wegen der Bestellung! Wir erklären dir Schritt für Schritt, wie du auf Spanisch bestellst!

Wenn du das spanische Leben und die spanische Küche aus seiner authentischsten Perspektive kennenlernen willst, dann geh in eine Bar!

Spanische Straße mit Bars

Live Musik genießen

In Spanien wimmelt es im Sommer von live Musik. Auf öffentlichen Plätzen finden frei zugängliche Konzerte statt, an Ecken und Straßen geben kleine Gruppen ihre eigenen Songs oder Cover zum besten und Bars bieten lokalen Musikern eine Bühne.

Dabei reicht die Bandbreite von klassischem Flamenco über akustische Darbietungen bis hin zu den aktuellsten Lieblingsliedern der ganzen Nation.

Die Strandpromenade entlang schlendern

Einfach treiben lassen, ohne Ziel vor Augen, ohne eine bestimmte Richtung. Entlang der Strandpromenade und vorbei an den vielen Restaurants, Eisdielen und Souvenirshops. Mit dem Rauschen der Wellen im Hintergrund eine der besten Möglichkeiten, den Abend zu gestalten.

Wenn dir das bunte Treiben zu viel ist, kannst du einfach an einen Strand fahren, der weniger touristisch erschlossen ist und mit etwas Glück hast du diesen ganz für dich allein.

Strandpromenade