Hallo auf Spanisch sagen – und das ganz ohne „hola“? Wie soll das denn gehen?! Wir verraten es dir! Und damit ¡bienvenido! zu unserer heutigen clase de español. 🇪🇸

„Hola“ ist zwar am weitesten verbreitet und du kannst es auch zu jeder Tageszeit nutzen, aber auf Dauer immer die gleiche Begrüßung? Das wird irgendwann langweilig!

Am Ende unserer heutigen Einheit beherrschst du mehr als 15 verschiedene spanische Begrüßungen im Schlaf. 🛌

Und kannst damit auf Spanisch hallo sagen wie ein echter Muttersprachler!

Kennst du schon unseren Partner Gymglish? Online Spanischkurse, die Spaß machen. Teste Gymglish jetzt einen Monat kostenlos! (Werbelink)

Gymglish Spanischkurs 4

Kennst du schon unseren Partner Gymglish? Online Spanischkurse, die Spaß machen. Teste Gymglish jetzt einen Monat kostenlos! (Werbelink)

Gymglish Spanischkurs 3

Formale Begrüßungen 🤵

  • Buenos días: Guten Morgen/Guten Tag
  • Buenas tardes: Guten Abend
  • Buenas noches: Guten Abend

„Buenas tardes“ und „buenas noches“ können beide mit „guten Abend“ übersetzt werden – und doch unterscheiden sie sich!

„Buenas tardes“ meint eher „guten Nachmittag“. Dazu solltest du aber wissen, dass die Uhren in Spanien etwas anders ticken. 🕗 Der Nachmittag geht bis ungefähr 20 Uhr!

Ab dann wünscht man sich mit „buenas noches“ einen guten Abend.

Umgangssprachlich hallo sagen 💁

  • Qué pasa: Was geht

„Qué pasa“ ist nach hola wohl die häufigste Art hallo zu sagen. Es wird aber nicht erwartet, dass du jetzt anfängst von deinem Tag zu erzählen. Die typische Antwort ist „aquí estamos.“ Wörtlich: wir sind hier.

  • Qué tal: Wie geht’s

Auch „qué tal“ ist eine beliebte Abwechslung zu hola. Unter Freunden, Kollegen, Bekannten, in der Familie, beim Friseur… Bei Familienmitgliedern und Freunden kannst du ruhig ausführlich antworten. Aber dein Friseur oder dein Bäcker sind nicht wirklich an persönlichen Neuigkeiten interessiert. Die klassische Antwort: „Más o menos!“ – Mehr oder weniger.

  • Qué haces: Was machst du

Gleiches Spiel. Niemand erwartet eine ausführliche Erklärung. Wie im Deutschen auch, antwortet man meist mit nichts. „Pues nada.“

  • Qué dices: Was gibt’s Neues

Qué pasa/tal/haces/dices unterscheiden sich zwar minimal in der wortwörtlichen Übersetzung, im Endeffekt meinen sie aber alle das Gleiche.

  • Qué te cuentas: Was gibt’s Neues

„Qué te cuentas“ und „qué dices“ sind praktisch identisch. Spanier machen hier keinen Unterschied. Also nimm einfach das, was für dich besser klingt.

Verbesser dein Spanisch mit einer Sprachreise! Die perfekte Mischung aus Lernen und Urlaub. Unser Partner Sprachcaffe besitzt 30 eigene Sprachschulen an exklusiven Standorten. (Werbelinks)

Sprachreise nach Barcelona

Jetzt buchen!*

Sprachreise nach Madrid

Jetzt buchen!*

Sprachreise nach Malaga

Jetzt buchen!*
  • Oye, cómo te va: Wie geht’s denn so

Ob mit oder ohne „oye“, „cómo te va” ist in Spanien äußerst beliebt. Insbesondere unter Freunden und Kollegen. Es ist aber nochmal ein ganzes Stück umgangssprachlicher als „qué pasa”. In einem formellen Meeting verzichtest du also besser darauf.

  • Cuánto tiempo (sin vernos): Lange nicht gesehen

Eine Begrüßung, die du nicht für deine Arbeitskollegen oder deine bessere Hälfte verwendest, denen du Tag für Tag über den Weg läufst. Aber beispielsweise bei diesem einen Freund oder dieser einen Freundin, mit denen man sich jedes Mal schwört, sich öfters zu verabreden. Und bis zum nächsten Mal vergeht dann doch ein halbes Jahr.

  • Qué tal la vida: Wie läuft’s

Wörtlich: wie geht’s dem Leben? Ebenfalls eine gute Option, hallo auf Spanisch zu sagen. Allerdings auch eher für Personen, die man seit längerem nicht gesehen hat. Zum Beispiel entfernte Verwandtschaft, mit der man immer nur an runden Geburtstagen zusammenkommt.

  • Buenas: Tag

„Buenas“ ist die Kurzform von „buenas tardes“, „buenas noches“ und „buenos dias“. Genauso, wie wir im Deutschen anstelle von „guten Tag“ oftmals nur „Tag“ sagen. Achtung! Auch wenn es als Abkürzung für „buenos dias“ verwendet wird, sagt man trotzdem „buenas“, nicht „buenos“!

Das besondere an Gymglish? Die Lektionen sind individuell an dich angepasst und setzen genau in den Bereichen an, in denen du es benötigst. (Werbelink)

Gymglish Spanischkurs 5

Sehr umgangssprachlich hallo sagen 😎

Kommen wir zu den Begrüßungen, die du wahrscheinlich in keinem Wörterbuch findest und die bereits bei halb formellen Anlässen absolut unangebracht sind. Die aber unter engen Freunden und Familienmitgliedern zum Standard gehören.

  • Eeeeeyyyyy: Keine Übersetzung nötig

Besonders unter Jugendlichen sehr beliebt. Entscheidend ist der Tonfall. Niemand sagt „eeeeeyyyyy“ in der Tonlage, in der man am Telefon eine Pizza bestellt. Es muss halb gerufen klingen. Normalerweise über größere Distanz. Wenn du einen Freund in der Ferne erblickst und auf dich aufmerksam machen willst.

  • Queeeeeeee: Waaaaaaaas

Für die perfekte Aussprache von „queeeeeeee“ ist es wichtig, dass du bei den letzten e die Stimme leicht anhebst. Wie du es bei einer Frage tust. Machst du das nicht, klingst du wie eine Tuba.

  • Qué pasa tío: Was geht ab Mann

„Qué pasa“ – ohne tío – ist im täglichen Sprachgebrauch weiter verbreitet, weil es nicht ganz so umgangssprachlich ist. „Qué pasa tío“ hörst du eher unter Kumpels, im Fitnessstudio, beim Friseur… Beachte! Wenn du einer Frau damit hallo sagst, musst du tío zu tía ändern!

  • Cuchi qué: Oh, was machst du denn hier

„Cuchi qué“ ist vor allem hier in Andalusien sehr beliebt. Es ist aber weniger eine Art hallo zu sagen, sondern vielmehr ein Ausdruck von Überraschung. Wenn du völlig unerwartet deinen Onkel beim Einkaufen triffst zum Beispiel.

  • Dichosos los ojos: Dass man dich auch mal wieder sieht

Wörtlich: welch Glück haben meine Augen! (dass sie dich mal wieder erblicken.) Auch wenn diese Begrüßung in der Theorie existiert, müssen wir zugeben, dass wir sie in den letzten 3 Jahren nicht einmal gehört haben.

Hallo auf Spanisch - Pinterest Grafik

Das war’s auch schon für unsere heutige clase de español! 🥳

Kennst du noch weitere Wege hallo auf Spanisch zu sagen? Schreib es uns in die Kommentare!

Saludos,
Jannis y Patri

2 Comments

Schreibe einen Kommentar