Wenn man mit einer Sprache neu beginnt, lernt man für gewöhnlich zunächst das Verb sein und seine Formen. Im Spanischen lauert hier allerdings bereits das erste Problem.

Ser und estar! Zwei Verben für sein!

Beide sind absolut elementar für die spanische Sprache. Wenn du also Spanisch sprechen willst, musst du den ser estar Unterschied kennen. Da führt kein Weg dran vorbei.

Aber keine Sorge! Ich erkläre dir die Abgrenzung bis ins kleinste Detail. Viele meiner Spanisch Schüler hatten am Anfang Probleme mit ser und estar. Aber am Ende haben es alle hinbekommen.

Ser und estar konjugieren

Beginnen wir zunächst mit den Formen. Wie in vielen Sprachen, sind diese auch im Spanischen unregelmäßig.

Yo soy
Tu eres
Ella/el es
Nosotros somos
Vosotros sois
Ellas/ellos son

Yo estoy
Tu estás
Ella/el está
Nosotros estamos
Vosotros estáis
Ellas/ellos están

Der Unterschied zwischen ser und estar

Ser – für Fakten

Tatsachen und Gegebenheiten, die nicht angefochten werden können, sondern einfach Fakt sind, werden mit ser ausgedrückt.

Dazu zählen beispielsweise die Uhrzeit oder das Datum. Wenn du auf der Straße nach der Uhrzeit gefragt wirst, einen Blick auf dein Handy wirfst und feststellst, dass es vier Uhr ist, dann ist das ein Fakt.

Dementsprechend sagt man auf Spanisch: „Son las cuatro.“ – Es ist vier Uhr.

Auch Name, Nationalität und Beruf werden mit ser angegeben.

„Soy aleman.“ – Ich bin Deutscher.

Allerdings nicht für das Alter! Das Alter wird im Spanischen weder mit ser noch mit estar ausgedrückt. Sondern mit tener. Im Spanischen „ist man nicht XY Jahre alt“, sondern „hat XY Jahre“.

Viele meiner Schüler hatten am Anfang Probleme zu verstehen, warum es beispielsweise „Soy estudiante.“ – Ich bin Student – heißt.

Sie argumentierten, dass auch wenn es ein Fakt sei, er nur temporär ist. Früher oder später wird man kein Student mehr sein. Es ist also kein unumstößlicher Fakt wie das Datum oder die Nationalität.

Das ist natürlich richtig. Um das zu verstehen musst du wissen, dass ser nicht einfach nur Fakten ausdrückt.

Ser bezieht sich immer auch auf die inneren Werte. Auf die Essenz. Was dich als Person ausmacht. Niemand kann dir nehmen, dass du studiert hast und ein Student warst. Es ist ein Teil von dir. Genau wie dein Beruf oder deine Nationalität ein Teil von dir ist. Deshalb ist ser richtig.

Berufe werden immer mit ser ausgedrückt! Niemals mit estar! Auch wenn du diesen Beruf nur temporär ausübst, ist estar + Beruf schlicht falsch.

Stattdessen kannst du das folgendermaßen ausdrücken. Nehmen wir an du bist Arzt, findest aufgrund einer Wirtschaftskrise jedoch keinen Job und arbeitest deshalb als Kassierer. Dann sagst du das so:

„Soy doctor pero en este momento estoy trabajando de cajero en un supemercado.” – Ich bin Arzt, aber momentan arbeite ich als Kassierer in einem Supermarkt.

Du greifst auf die Formulierung „estoy trabajando de“ zurück. Ich wiederhole noch einmal: estar + Beruf ist falsch!

Ser – um den Besitz anzuzeigen

Ser nutzt du auch dann, wenn du den Besitz angeben willst. Wem etwas gehört.

„Ese libro es mio.“ – Das Buch gehört mir.

„El movil es suyo.“ – Das Handy gehört ihm.

Ser – für Eigenschaften und Beschreibungen

Ser wird außerdem verwendet, um Eigenschaften von Menschen und Dingen zu beschreiben.

Du findest, dass deine beste Freundin einfach immer unglaublich hübsch ist? Egal, ob mit Schminke, ohne Schminke, im Schlafanzug oder im Abendkleid? Dann drückst du das mit ser aus.

„Eres guapa.“ – Du bist hübsch.

Ein weiteres Beispiels aus der Kategorie Personen und Eigenschaften beschreiben.

Antonio Banderas es un actor español muy famoso.” – Antonio Banderas ist ein bekannter spanischer Schauspieler.

Aller guten Dinge sind drei! In deinem Lieblingsrestaurant sind einfach alle Gerichte unglaublich lecker. Egal, was du bestellst, es schmeckt alles ausgezeichnet. Auch dann ist ser korrekt.

„La comida en ese restaurante es buena.“ – Das Essen ist in diesem Restaurant sehr lecker.

Den folgenden Abschnitt solltest du dir gut einprägen! Denn bei ser und estar gibt es eine einzige Ausnahme!

Estar – für Ortsangaben

Im Bereich der Fakten gibt es einen Ausreißer. Ortsangaben!

Für Ortsangaben aller Art wird immer estar verwendet.

Auch wenn Granada definitiv in Spanien liegt und es sich hier um einen Fakt handelt, so ist dennoch estar korrekt!

„Granada esta en España.“ – Granada liegt in Spanien.

„Estoy en Costa Rica de vacaciones.” – Ich bin in Costa Rica im Urlaub.

Estar – für temporäre Zustände, Beschreibungen & Befinden

Um estar zu erklären, greifen wir noch einmal auf die oben beschriebenen Beispiele zurück.

Wenn du deine beste Freundin – die immer gut aussieht, wie wir bereits geklärt haben – an einem Tag triffst, an dem sie besonders hübsch ist, noch mehr als sonst, dann kannst du ihr das mit estar sagen.

„Hoy estás especialmente guapa.“ – Heute bist du besonders hübsch.

Das gleiche Prinzip gilt auch für das Restaurant Beispiel. Das Essen ist normalerweise unglaublich lecker. Der Koch hat jedoch dieses Mal zu viel Salz hinzugegeben. Dann kannst du deine Beschwerde beim Kellner wie folgt vorbringen:

„No está rico.“ – Es ist nicht lecker.

Aufgrund des vielen Salzes bekommt dir das Essen leider nicht. Deine bessere Hälfte fragt dich daraufhin, ob es dir gut geht. Du antwortest:

„Estoy mala.“ – Mir geht es schlecht.

Estar wird also verwendet, um temporäre Zustände (das Freundin Beispiel), Bewertungen in diesem Moment (das Restaurant Beispiel) und das aktuelle Befinden (estoy mala Beispiel) auszudrücken.

Estar – für gerade stattfindende Handlungen

Zu guter Letzt kommt estar immer dann zum Einsatz, wenn eine Handlung oder Aktion gerade jetzt im Moment ausgeführt wird. Identisch zum Present Continuous im Englischen.

„Esta jugando futbol.“ – Er spielt (gerade) Fussball.

„Estoy esperando a mi pareja.“ – Ich warte (momentan) auf meinen Partner.

Ser und estar - Pinterest Grafik

Ser und estar – Zusammenfassung

Ser wird verwendet, um Angaben wie Name, Beruf, Herkunft, Datum, Uhrzeit oder Preise zu machen. Außerdem, um den Besitz anzugeben sowie Eigenschaften von Menschen und Dingen zu beschreiben.

Estar wird für Ortsangaben verwendet. Um momentane Zustände anzugeben, temporäre Beschreibungen zu machen sowie das aktuelle Befinden auszudrücken. Des Weiteren für Handlungen, die jetzt gerade ausgeführt werden.

Wenn du den Unterschied zwischen ser und estar verinnerlicht hast, solltest du dich unbedingt damit beschäftigen, wie sich die Bedeutung von Adjektiven mit ser und estar verändert.

Ein kleiner Vorgeschmack:

„Soy mala.“ – Ich bin ein schlechter Mensch.

„Estoy mala.“ – Mir geht es schlecht.

Ich kann dich außerdem schonmal vorwarnen. Ser und estar ist nicht der einzige Fall, bei dem zwei spanische Verben im Deutschen die gleiche Übersetzung haben.

Der llevar traer Unterschied fällt ebenfalls in diese Kategorie. Beide werden mit bringen übersetzt.

Hast du noch Fragen oder etwas nicht verstanden? Schreib es mir in die Kommentare und ich erkläre es dir gerne.

Schreibe einen Kommentar